© 2018 Zahnarztpraxis Kiefer

ENDODONTIE

  • Wurzelkanalbehandlung mit Lupenbrille

  • Elektrometrische Längenbestimmung

  • maschinelle Kanalaufbereitung - thermoplastische Füllungen (Guttapercha, Gutta-Flow)

Häufig folgt auf eine tiefe Karies eine Entzündung des Zahnmarks (Pulpa), durch das Eindringen von Bakterien. Breiten sich die Bakterien über das Zahninnere weiter aus, kann dies auch zu weiteren Entzündungen von Knochen und Weichteilen kommen.

Zur Erhaltung des Zahns und Schmerzbeseitigung wird eine Wurzelkanalbehandlung nötig.


Bei einer Wurzelkanalbehandlung wird das entzündete oder abgestorbene Gewebe im entsprechenden Zahnkanal entfernt, gereinigt und anschließend gefüllt. Um eine möglichst hohe Erfolgsquote zu realisieren setzen wir auf neueste Behandlungsmethoden, eine physikalisch-chemische Desinfektion und maschinelle Aufbereitung der Wurzelkanäle mit rotierenden NiTi-Feilen.